OLYMPUS DIGITAL CAMERA

17. Lit.wettbewerb im Frauenknast am 17.11.

Liebe Lit.freunde, jetzt haben wir Platz und Datum für den 17. Münchner Kurzgeschichtenwettbewerb. Tasächlich: ‘frei sein’ wird im Gefängnis stattfinden. Am 17. November (weil halt alles so schön passt) suchen wir also zum 17. Mal den Publikumssieger für viele Preise. (nicht ganz 17). Und wer ist mit dabei? Resident-Leser Johannes Steck, preiseüberhäufter Hörbuchschaffer, eine gediegene Jury aus Lektoren, Fölletonisten und anderen Literaturnetzwerkern (Julia Eisele von Piper, Nathalie Buchholz von Klett-Cotta, Robert Arsenschek, Chefreporter vom Merkur, Marc Schürhoff vom Lehmkuhl und Prof. Dr. Kathrin Bleuler von der Uni Salzburg). Den Kochlöffel rührt Pablo, der Argentinier und musikalisch werden Igor hoch 4 ihre Interpretation geben. Wir freuen uns!!

Reservierungsanfragen für den Lesungsabend mit Menü am 17. November ab 17:30 Uhr im ehemaligen Frauen- und Jugendgefängnis Neudeck erübrigen sich inzwischen, weil wir ausgebucht sind.

Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook
Leave A Comment