• Shortlist und Longlist des Dt. Kurzgeschichtenwettbewerbs

    Liebe Leser/innen, die Geschichten der Shortlist und Longlist des Dt. Kurzgeschichtenwettbewerbs findet ihr in der Storyapp, die kostenfrei herunterzuladen ist. www.storyapp.de

    Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook
  • 4. Platz Dt. Kurzgeschichtenwettbewerb

      Und Zohreh schreit von Lisa-Viktoria Niederberger   Die Krähen haben immer viel zu besprechen. Wenn es windig ist, kann ich sie durch den Dunstabzug hören. Das Kratzen ihrer Klauen auf dem Dach, auf dem Metall des Rauchfangs und ihr Gekrächze, manchmal auch das Flügelschlagen. Ich schneide ein Stück Gurke in Scheiben und putze Erde […]

    Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook
  • 3. Platz Dt. Kurzgeschichtenwettbewerb

      3.000 Meter von Heike Schwarze 0 m Beim Blick aufs Wasser kommen Vera die Tränen, also setzt sie schnell die Brille auf. Nicht die bequeme Zoggs, mit der sie sonst schwimmt. Nein. Heute muss es die Schwedenbrille sein, die so eng sitzt, dass die Abdrücke noch am Abend ihre Augen umkreisen werden. Heute wird […]

    Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook

Immer wieder und nur: Mascha Müller

Seit einigen Jahren begleitet uns Mascha und liest die vier Siegergeschichten im Deutschen Kurzgeschichtenwettbewerb. Eine perfekte Erzählstimme, die den gleichwertigen, qualitativ hochwertigen Vortrag der Texte garantiert. Ihre Art vorzutragen – eine innere  Gedankenstimme – spiegelt genau das wieder, was wir uns als Wettbewerbsmacher von so einer Lesung wünschen. Dass sie daneben schreibt (Theaterstücke und Belletristik) […]

Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook

Intendant und Regisseur Alexander May in der Jury

Ausbildung zum Steinmetz bevor er 1999 die Theatergruppe Fragment gründete. Assistenzen bei Claus Peymann und Christoph Schlingensief, ab 2005 freier Regisseur u.a. im Bayerischen Staatsschauspiel, Schauspiel Essen, Theater Trier, Theater Augsburg, Staatstheater Nürnberg, Theater Osnabrück, Schauburg München, Kammeroper München und bei den Salzburger Festspielen. 2016 war er künstlerischer Direktor und Spielleiter am Theater Pforzheim, in der Übergangsspielzeit 2017/18 übernahm er als Mitglied der Theaterleitung des Theaters […]

Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook

Jurymitglied Dr. Fridolin Schley

1976 in München geboren, debütierte 2001 mit dem Roman Verloren, mein Vater. Es folgten Veröffentlichungen in den Bereichen Prosa, Essay und Literaturwissenschaft. Zuletzt erschien der Roman Die Verteidigung, der mit dem Tukan-Preis ausgezeichnet wurde. Seit 2021 leitet Fridolin Schley den Bereich Literatur im Münchner Kulturreferat.

Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook

Jurymitglied Prof. Dr. Kathrin Bleuler

Anna-Kathrin Bleuler (geboren 1975 in Zürich) studierte Deutsche Sprache und Literatur des Mittelalters, Germanistische Linguistik und Theaterwissenschaft in Zürich und München (1996-2002) und absolvierte darüber hinaus die Schauspielschule in Zürich (1993-1996). Zwischen 1995 und 2004 übernahm sie zahlreiche Film-, Fernseh- und Theaterrollen bei verschiedenen Produktionsfirmen in Deutschland, Kanada und der Schweiz. 2006 hat Bleuler an […]

Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook

Helmut Krausser Jurymitglied!

Kraussers Karriere begann mit 16 Jahren, als er in der BR-Sendereihe Pop Sunday ‚13 pessimistische Gedichte‘ vorstellte. Er veröffentlichte zahlreiche Hörspiele, Erzählungen, Lyrikbände, Bühnenwerke und Romane, darunter ‚Fette Welt‘ und ‚Der große Bagarozy‘, die verfilmt wurden. Seit 2010 arbeitet er auch als Komponist, im Wintersemester 2007/08 hatte er die Poetikprofessur an der LMU München inne. […]

Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook