• Sofia Ros (Akkordion) – Gogol-Suite von A. Schnittke

    Wenn man das Leben – nicht eines, DAS Leben – in Töne übersetzt haben will, wenn du hören willst, wie die Budenbrooks von Mann und Dostojewskis Spieler oder Kraussers Thanatos verdichtet in Tönen klingen, dann hör die Gogol-Suite von Schnittke, Satz 3 und 4 an. Wie soll man versuchen, die Schönheit und auch Grausamkeit dieser […]

    Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook
  • Münchner Philharmoniker – Frühling 2024

    Ein kurzes Abo 2024 können wir euch noch vor dem Sommer 2024 anbieten mit ein paar echten Perlen, die euch den Frühling versüssen können: Freitag 17.5., 19:30 Uhr JEAN SIBELIUS -Konzert für Violine und Orchester d-Moll op. 47DMITRIJ SCHOSTAKOWITSCH – Symphonie Nr. 5 d-Moll op. 47Dirigent TUGAN SOKHIEVVioline NAOKA AOKI Als Richard Strauss 1905 die Uraufführung von […]

    Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook
  • 29. DKW: Ergebnisse, Zahlen

    Der 29. Deutsche Kurzgeschichtenwettbewerb ist Geschichte. 1200 Einsendungen, 1000 gültige, 36 Texte in der Shortlist, vier Lesungstexte. 450 Gäste haben den Wettbewerb in der Alten Kongresshalle mitverfolgt und gewählt. Das Ergebnis war wie folgt: Platz ‘Was ein schöner Tag’ von Inga Hanka  Platz  und Jurypreis ‘In der Ringbahn’ von Karin Petersen Platz ‘Kranich’ von Nancy […]

    Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook

Marc Schürhoff Juror beim 17. Münchner Lit.wettbewerb

Ein handfester Praktiker als Juror: Studium der Germanistik und Politikwissenschaften an der LMU Seit 1992 in der BH Lehmkuhl. Von 2001 bis 2003 am Jüdischen Museum Berlin. Seit 2003 stellvertretender Geschäftsführer der BH Lehmkuhl oHG mit besonderem Interesse an moderner Literatur.

Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook

Wolkenatlas – David Mitchell

Lesen, lesen, lesen. Natürlich ist dieses Buch längst entdeckt, und das auch schon sechs Jahre in der Übersetzung. Aber bei dem Produktionswust der Verlage schwemmt auch viel Mäßiges ins Hardcover, in die Feuilletons, die gefüllt werden müssen, um zu dicken Zeitungen beizutragen – und die dann empfohlen werden. Das Mitchell entdeckt wurde, ist kein Wunder. […]

Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook
_artwork=true">

Yaha’s Cure-Cover ‘Ich will sein wie du’

Wenn man sich an Göttern versucht, muß man nicht unbedingt einen Heiligenschein haben. Man darf auch aus der Hölle kommen. Wer aber ‚Why cant I be you’ von The Cure covert, kann schon mal Herz und Blut und Schweiß und Tränen so verdichten, wie das Robert Smith gemacht hat. The Cure, das ist auch heute […]

Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook

Kill Paris – Girl, You’re One of a Kind

Ich poste das jetzt hier nochmal, weil es einfach soooo gut ist und ich es unverständlicherweise nie höre,  nicht im Club, nicht bei egofm oder sonstwo …

Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook

17. Lit.wettbewerb im Frauenknast am 17.11.

Liebe Lit.freunde, jetzt haben wir Platz und Datum für den 17. Münchner Kurzgeschichtenwettbewerb. Tasächlich: ‘frei sein’ wird im Gefängnis stattfinden. Am 17. November (weil halt alles so schön passt) suchen wir also zum 17. Mal den Publikumssieger für viele Preise. (nicht ganz 17). Und wer ist mit dabei? Resident-Leser Johannes Steck, preiseüberhäufter Hörbuchschaffer, eine gediegene […]

Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook