• Küchenklassiker am 23. November im Balan

    Unsere charmante Zwischennutzung Balan bekommt Zuwachs. Am 23. November servieren wir in der Fünfziger-Jahre-Bar mit angeschlossenem Ballsaal eine Mischung aus Essen, Musik und Hangout. Ein Streichquartett der Münchner Philharmoniker spielt Bartók (Streichquartett Nr. 1 op. 7 Sz 40) sowie eine Überraschung. In den Pausen, davor und danach könnt ihr uns in die Töpfe schauen und […]

    Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook
  • Prosathek-Lesung in der Seidlvilla

    Die Prosathek ist eine jungen Autor*innenformation aus München, die schon an Hörgängen teilgenommen haben, die ein oder andere Geschichte war auch in der Endauswahl unseres Kurzgeschichtenwettbewerbs dabei, Veröffentlichungen bei Ullstein und Diederichs. Unter prosathek.de wird jeden Freitag ein Text veröffentlicht, am 30. November gibt es musikalisch begleitete Lyrik aus der Feder die prosathek- Autor*innen in […]

    Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook
  • FKJ und Tom Misch – Losing My Way

    Mit was für einer Lässigkeit FKJ – egal mit wem – Pop einspielt, haut mich jedesmal um.

    Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook
  • Bakar – Hell N Back

    Gott ist das schön …

    Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook
  • Hörgang am 19.10. im Arabellapark

    50 Jahre alt wird er, der Arabellapark, und zum zehnten Mal findet unser Hörgang statt. Günstige Umstände haben ergeben, dass wir ein Lineup haben, das sich gewaschen hat. Bachmannpreis-Gewinnerin Birgit Birnbacher liest neben Julia Jost (Kelagpreis bei den Tagen der Deutschen Literatur), neben Konstantin Wecker, Hendrik Otremba, Simone Lappert und vielen anderen, die in den […]

    Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook
  • 25. Münchner Kurzgeschichtenwettbewerb

    Zum 25. Mal schreiben wir dieses Jahr unseren Literaturwettbewerb aus, anfangs allerdings mehrmals im Jahr, sodass der Münchner Kurzgeschichtenwettbewerb heuer 20 Jahre alt wird. Über 20.000 eingesendete Geschichten, über 7000 verschiedene Beteiligte, unzählige Debütromane, die aus der Feder beteiligter Autor*innen hervorgegangen sind. Ein guter Zeitpunkt, um sich Gedanken über die Zukunft zu machen.  Thema: In […]

    Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook

was wir wollen?

Soviel Gutes, das man verpasst. Musik, Literatur, Design und was sonst noch gut sein kann. Über Tipps freuen wir uns.
Impressum: Otger Holleschek, brennt! GmbH, holleschek@zuendeln.de

Geschichten der Lesung ‘kaputt’ vom 26.11.2016

Das war sie: die 21. Lesung des Münchner Kurzgeschichtenwettbewerbs am 26. November. 1500 Einsendungen, 1200 gültige, 23 in der letzten Runde und vier Texte in der Endauswahl. ‘kaputt’ war unser diesjähriges Sujet. Weil es zur Zeit passt? Weil so viel kaputt ist und kaputt gehen kann? Freundschaften im Räderwerk von Mobilität und Zeitenlauf, eine Sandburg […]

Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook

Kombiticket zum MPhil 360° Festival: Musik, Film, Literatur aus Russland

Das MPhil 360° Festival findet in diesem Jahr von 11.-13.11.2016 statt. Bei uns hast du die Möglichkeit, aus fünf Veranstaltungen am Gasteig und im Bahnwärter Thiel, zwei zum günstigen Bundlepreis von 12,00 Euro zu wählen. Alle Infos und Tickets gibt’s unter: https://www.zuendeln.de/?page_id=3719

Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook

Auch dieses Jahr wieder mit dabei: Anna Kathrin Bleuler

Anna Kathrin Bleuler ist Professorin für deutsche Sprache und Literatur des Mittelalters an der Universität Salzburg und lebt in München. Als Jurorin des Kurzgeschichtenwettbewerbs ist sie seit 10 Jahren tätig.

Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook

Jurorin beim Kurzgeschichtenwettbewerb: Heike Hauf

Heike Hauf hat nach ihrem Studium der Neueren deutschen Literatur, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft ein zweijähriges Buchwissenschaftsstudium in München abgeschlossen. Danach war sie als Lektorin in Verlagen mit den Schwerpunkten Literatur (Prosa und Lyrik) und Kulturwissenschaft tätig. Heute arbeitet sie als freie Lektorin in München.

Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook