26. Kurzgeschichtenwettbewerb – Lesung 19.12.20

Über 1000 Einsendungen der deutschsprachigen (Nachwuchs)-Literatur konkurrieren um Publikums-, Jury- und Net-Lit-Preis, insgesamt 3000 Euro. Zum Thema ‘grenzwertig’ kann das Publikum viel über die Liebe, die Gesellschaft, Corona, Sex und Sport erfahren. Jeweils etwa eine Viertelstunde dauern die Geschichten und akkreditierte Zuschauer vergeben nach der Lesung den Preis.

Die Lesung findet im Netz statt. Nach Anmeldung, zugeschickter Zahlungsaufforderung und Zahlung (Lesung pro Gerätelizenz 10 Euro, mit auf die vier Geschichten hin gekochtem Menü 55 Euro) bekommt ihr einen Streaminglink zugeschickt, der das live aufgesetzte Programm überträgt. Zu jeder vollen Stunde eine Lesung, dazwischen Musik und – für die Menübesteller – inhaltliche Erklärungen zum Menü und den Bezügen zur jeweiligen Geschichte und Kochanweisungen.

Menübesteller bekommen ein paar Tage vorher ein Paket mit Kochuntensilien, Wein, ein literarisches Präsent – es ist ja fast schon Weihnachten!

Nach Wettbewerb und Preisvergabe kommen alle gut 50 Geschichten der Shortlist in die Veröffentlichung und können durch akkreditierte Zuschauer gewählt werden – der Net-Lit-Preis wird dann noch durch euch vergeben.

Termin: Samstag, der 19. Dezember 2020, 18:00 Uhr bis ca 23:00 Uhr.

Wir sind sehr gespannt, auf diese Art des Wettbewerbsabend und freuen uns sehr auf die digital-analoge Kombination, auf die Lesung der brillanten Geschichten, auf das Ergebnis.

Reservieren bitte unter diesem Link:
https://www.zuendeln.de/?page_id=4092

 

Share on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUponPin on PinterestShare on Facebook
Comments
8 Responses to “26. Kurzgeschichtenwettbewerb – Lesung 19.12.20”
  1. Nico sagt:

    Hallo, kann man auch etwas gewinnen?

  2. Carolin sagt:

    Hey, ich hätte noch zwei kurze Fragen zur Ausschreibung:
    Richtet sich die Ausschreibung nur an Menschen aus München und Umgebung, oder dürfen Menschen aus ganz Deutschland teilnehmen?
    Der Ort der Lesung ist geheim, aber ich denke er wird irgendwo in München liegen?

  3. Su Ressel sagt:

    Hallo, ich finde unterschiedliche Infos wegen der Textlänge, 11.000-13.000 mit oder ohne Leerzeichen?
    Danke, Su Ressel

  4. Moritz Wollert sagt:

    Hallo,

    ich wollte mich einmal vergewissern, dass die Länge des Textes vom Kurzgeschichtenwettbewerb 11.000 bis 13.000 Zeichen OHNE Leerzeichen betragen soll? Auf einer anderen Webseite (Auflistung verschiedener Ausschreibungen) stand es nämlich MIT Leerzeichen…

    Danke im Voraus für eine kurze Info und ich freue mich auf die Antwort! Beste Grüße aus dem Norden und ein schönes Wochenende

    Moritz

Leave A Comment